www.derfflinger.de

Langenhagen – Denkmalgeschützte Gebäude sind nicht nur für die Allgemeinheit von hohem kulturhistorischen Wert, sondern können privaten Investoren auch als lukrative Renditeobjekte dienen. Die Auswertung eines Immobiliendienstleisters in Berlin hat etwa ergeben, dass ein Großteil der Befragten lieber in einem Gründerzeithaus mit restaurierter Außenfassade und modernem Wohnkomfort im Innenbereich leben möchte, statt eine Wohnung in einem Neubau anzumieten.

Langenhagen – Es ist eine Schande! Im November letzten Jahres rückten die Bagger im sächsischen Oschatz an, um das Rote Vorwerk abzureißen. Trotz Protesten aus der Bevölkerung und einer Petition, die sich für den Erhalt des erstmals 1476 urkundlich erwähnten Gebäudes einsetzten, zeigte sich die Politik unerbittlich. Nur eins von 26 Stadtratsmitgliedern hatte zuvor dagegen gestimmt, das historische Bauwerk abreißen zu lassen.