www.derfflinger.de

Mittwoch, 04 Februar 2015 03:40

Russland auf Ramschniveau?

Moskau - Kürzlich stufte die Ratingagentur Standard & Poor’s die Kreditwürdigkeit Russlands von AAA- auf AA+ und damit auf Ramschniveau („junk“) herab. Russische Staatsanleihen gelten jetzt als hochspekulativ, weil ihnen ein großes Ausfallrisiko anhaftet. Derivate, mit denen man sich gegen den Ausfall russischer Schuldtitel absichern kann, sind so teuer wie zuletzt im Krisenjahr 2009.

Berlin - Die EU will der Ukraine erneut mit Krediten in Höhe von 1,8 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Ein entsprechendes Hilfspaket kündigte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Donnerstag in Riga am Rande von Gesprächen zum Start der lettischen EU-Ratspräsidentschaft an. Das frische Geld soll aus dem EU-Gemeinschaftshaushalt kommen und in Form mittelfristiger Darlehen nach Kiew fließen. Die Mitgliedstaaten und das EU-Parlament müssen der neuen Hilfe noch zustimmen.