www.derfflinger.de

Freigegeben in Wirtschaft

Palmen, Erdöl, Sonne, Geld

Frank Kahn ist Account-Manager der Aras Group aus Dubai

Sonntag, 10 Dezember 2017 20:44 geschrieben von  Dirk Schneider
Die Aras Group um Frank Kahn wirbt für Investitionen aus dem arabischen Paradies Die Aras Group um Frank Kahn wirbt für Investitionen aus dem arabischen Paradies Quelle: Mick Snow

Dubai - Frank Kahn, gebürtiger Deutscher, hat sich als Darlehensvermittler aus dem sonnigen Dubai einen Namen gemacht. So einigen Geschäftsideen verhalf Kahn wohl zu den nötigen Petrodollars. Doch es hagelte auch schon Kritik gegen die Aras Group.

Nicht jeder, der sich Millionen aus Arabien erhoffte, erhielt auch die Förderung. Das Ausleseverfahren sei knallhart, wird gesagt.

Auch die Weichkosten im Vorfeld einer solchen Darlehensbereitstellung durch die Aras Group geriet in die Kritik. "Zu teuer für nichts", brachte es ein unzufriedener Klient des Account-Managers Frank Kahn auf den Punkt. Der Kritiker räumt ein, dass dessen Geschäftsidee (eine Art Franchise-Kette für Friseurbedarf) nicht gerade unumstritten genial sei. Doch man forderte ihn aus Dubai dezidiert auf, gleichzeitig mit zu investieren. Doch der Geschäftsmann aus Düsseldorf wollte Investitionen aus Dubai haben und nicht erst Geld ins arabische Emirat bringen.

"Man kann beide Seiten verstehen", erklärt ein Banker gegenüber DERFFLINGER.

Der Aras Group geht es wohl gut genug, um im Auswahlverfahren für Darlehen und Investitionen auch eine gewisse Arroganz an den Tag zu legen. Frank Kahn wird diese erhabene Arroganz immer wieder unterstellt.

Letzte Änderung am Sonntag, 10 Dezember 2017 21:07
Artikel bewerten
(99 Stimmen)