www.derfflinger.de

Freigegeben in Boulevard

Ökokonservative Veranstaltung

„Umwelt & Aktiv“ lädt zu hochkarätigem Leser- und Autorentreffen

Mittwoch, 17 Februar 2016 23:22 geschrieben von  Rüdiger Dietrich
Werbebanner von Umwelt & Aktiv Werbebanner von Umwelt & Aktiv Quelle: umweltundaktiv.de

Traunstein – Das nationalkonservative Ökologiemagazin „Umwelt & Aktiv“ lädt für das Wochenende des 09./10. April im thüringischen Großraum Erfurt zu einem Leser- und Autorentreffen ein, das mit einem respektablen von bekannten Referenten getragenem Programm aufwarten kann. Die seit 2007 regelmäßig erscheinende und inzwischen mehr als 40-seitige Publikation konnte erst jüngst spektakulär auf sich aufmerksam machen, da es den Herausgebern gelang, dem Innenministerium eine weitere Erwähnung im Verfassungsschutzbericht gerichtlich zu untersagen. Der als Verleger fungierende Midgard e.V. ist ein sich für Naturschutz, Tierschutz und Heimatschutz engagierender unabhängiger Verein, der als Reaktion auf die zunehmende Verdrängung konservativen Gedankengutes aus der Umwelt- und Tierschutzbewegung gegründet wurde und sich der Förderung einer ökologisch ausgeglichenen Lebensweise auf Grundlage des Schutzes der kulturellen Identität verschrieben hat.

Die anstehende „Umwelt & Aktiv“-Tagung hat sich schwerpunktmäßig dem Thema „Überbevölkerung und Ökologie“ verschrieben, womit deutlich wird, dass das nationalkonservative Blatt trotz seiner dezentral regionalorientierten Ansätze keineswegs globale Zusammenhänge aus dem Auge verliert und bemüht ist, durch den Blick über den Tellerrand hinaus Wirkungsmechanismen zu beleuchten, die letztendlich auch vor der eigenen Haustüre spürbar werden. Beispielgebend zeigte sich dies unter anderem an der Ausgabe Nummer 3 des vergangenen Jahres, deren Leitartikel sich kritisch mit dem gegenwärtigen Zustand des real existierenden Entwicklungshilfe auseinandersetzte. Als Referent wird naheliegend daher neben anderen auch Dudo Erny, der Autor des Buches „Grünschwätzer“ auftreten, der sich darin bereits dem Tagungsthema angenähert hat. Daneben wird der Geschichts- und Philosophiestudent Philip Stein referieren, der derzeit an einem Buch zur „Rechten Ökologie“ arbeitet. Gut ein Dutzend Bücher veröffentlichte bereits der Publizist und Kulturkritiker Prof. Dr. Walter Marinovic, der ebenfalls für das Leser- und Autorentreffen gewonnen werden konnte. Von ihm stammt unter anderem der Roman „Kornblumen“.

Zudem wird die als Autorin für „Umwelt & Aktiv“ tätige Publizistin Frau Dr. Angelika Willig auftreten. Willig, die Philosophie, Germanistik und Lateinische Philologie studierte, promovierte in Philosophie über Martin Heidegger und Karl Jaspers. Mit dem einstigen Gründungsmitglied der Grünen Rolf Stolz wird den Teilnehmern ein grüner Querdenker geboten, der heute regelmäßig in der „Jungen Freiheit“ und in „Compact“ veröffentlicht. Stolz hat in Köln und Tübingen Psychologie studiert. - Alles in allem dürfte anzuraten sein, dass mit Blick auf evtl. Platzkapazitäten sich potentiell interessierte Teilnehmer nicht allzu sehr mit einer Anmeldung zum Leser- und Autorentreffen der „Umwelt & Aktiv“ Zeit lassen sollten.

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Februar 2016 01:31
Artikel bewerten
(5 Stimmen)