www.derfflinger.de

Freigegeben in Boulevard

Trio Infernale im Showrausch?

Cengiz Ehliz, Michael Scheibe und Tilmann Meuser inszenieren wee und COOINX

Montag, 18 Februar 2019 15:21 geschrieben von 
Michael Scheibe, Cengiz Ehliz und Tilmann Meuser befeuern vorerst noch den Mythos um wee Michael Scheibe, Cengiz Ehliz und Tilmann Meuser befeuern vorerst noch den Mythos um wee Quelle: Facebook

München - Cengiz Ehliz, Michael Scheibe und Tilmann Meuser schaffen es nun schon über viele lange Jahre mit diversen MLM-Konzepten immer wieder neue Anleger und Kunden für Lizenzpakte oder wee / COOINX Token einzusammeln. Früher nannte sich der Unternehmenszirkus um den türkischen Staatsbürger Cengiz Ehliz mal FlexKom, dann wurde es die FlexCom und irgendwann die weeCONOMY und daraus zum aktuellen Stand „wee“. Mit immer neuen Versprechen malte der „Visionär“ Ehliz Geschäftspartnern die bunte Bonuswelt seiner einmaligen Ideen in die schillerndsten Farben aus.

Dabei blickt zum Jahresbeginn 2019 kaum noch einer so richtig durch, ob er nun mit Cengiz Ehliz oder Michael Scheibe persönlich in einem Geschäftsverhältnis steht oder ob das eigene Geld in einem Wirrwarr von Körperschaften in Deutschland, der Schweiz und Luxemburg versandet ist. Es gibt unter anderem eine COOINX S.A. in Luxemburg, die weeBusiness GmbH in München, eine weeCONOMY AG, zeitweise eine wee AG, die Swiss Fintec Invest AG, die früher mal Bambu AG hieß, eine MPM Group AG, die weeNexx AG, die früher auch mal als Corafin AG und später als weeLicences AG auftrat. Dann gibt's hier die weeConnect AG, die freilich früher mal weeSales AG hieß, davor als Financial Lifestyle AG firmierte und auch zeitweise unter dem Namen Financial Arts AG operierte. Und alles geschieht unter ständig wechselnden Geschäftsführern, Verwaltungsräten und Vorständen.

Aktionäre wie der frühere Vorstandsvorsitzende der weeCONOMY AG, Rudolf Engelsberger, möchten derzeit dringlich wissen, wovon er eigentlich Aktien besitzt. Andere haben bereits aufgegeben.

Dabei schafft es Cengiz Ehliz immer wie ein Chamäleon seine Farben zu wechseln und Kritiker in ein Dickicht von Zuständigkeiten und Nicht-Zuständigkeiten zu führen. Wohin sollen 2019 noch Anspruchsteller der FlexCom ihre Forderungen stellen?

Cengiz Ehliz zur Seite stehen felsenfest eigentlich nur Michael Scheibe (der von COOINX - derzeit) und Pressemann Tilmann Meuser. Scheibe feiert seinen Freund Cengiz Ehliz immer mit dem Daumen nach oben. Tilmann Meuser stellt so allerlei Pressemeldungen zusammen, die wee wie ein wirklich erfolgreiches Unternehmen aussehen lassen. Man könnte meinen, dass wee im Einzelhandel wirklich Akzeptanz findet. Aber das Gegenteil ist nach wie vor der Fall. Jeder mag in einem Selbstversuch nach wee bei Besorgungen im Alltag suchen.

Aber mit Sportveranstaltungen wie Boxen, eine Leidenschaft von Tilmann Meuser, oder neuerdings Eishockey wird mit großem Sponsoring durch Meuser eine Welt koloriert, die wie eine Attrappe aus der Theaterwelt wirkt.

Cengiz Ehliz‘ Neffe Yasin Ehliz (Jahrgang 1992) ist ein sehr erfolgreicher Eishockeyspieler. Aber es ist nicht belegt, ob es den jungen Sportler wirklich freut, wenn dessen Onkel Cengiz und die ganze Entourage um wee und COOINX sich ständig auf sozialen Medien im Glanz von Yasin Ehliz sonnen.

Ähnlich von Wärme beschienen mag sich Cengiz Ehliz vorkommen, wenn umtriebige Netzwerker wie Richard Schaurich, Ruhestandsplaner in München, oder Arpad Levai den wee „Präsidenten“ beim BDS Bayern oder bei der CSU hoffähig machen. Richard Schaurich wirbt für sich mit dem Werbespruch „ICH BRINGE SIE ZUM TANZEN“. Und tatsächlich brachte offenbar er Cengiz Ehliz beim CSU Ball der „Münchner G‘schichten“ die eigentümliche Auszeichnung „Unternehmer des Jahres 2018“ in München ein. „The show must go on“. Und getanzt wurde auch.

Und ohne Arpad Levai wäre wohl auch der Sandberg mit den Goldnuggets im Münchner Olympiapark im Sommer 2018 nicht gewesen. Cengiz Ehliz profitiert und nutzt die Möglichkeiten anderer, um sich durch Tilmann Meuser dann in ein möglichst günstiges Licht setzen zu lassen. So zumindest hat es den Anschein!

Ob bei all dem Talent der Selbstinszenierung von wee auch mal jemand an diejenigen gedacht hat, die fleißig bei FlexCom oder wee Lizenzpakete kauften und nun auf reale Umsätze aus dem Einzelhandel warten?

Manchmal sieht es so aus, als seien die wee/COOINX Token und wee/FlexCom Lizenzpakete kaufenden Investoren die tatsächlichen Endkunden.

Letzte Änderung am Dienstag, 19 Februar 2019 02:01
Artikel bewerten
(5 Stimmen)