www.derfflinger.de

Freigegeben in Boulevard

Kommunale Verwaltung überfordert

Wolfsburg: Massenschlägerei unter Asylbewerbern endet tödlich

Donnerstag, 25 September 2014 16:07 geschrieben von  Susanne Hagel

Wolfsburg - Mit der Bilanz eines Toten und eines Schwerverletzten endete gestern Abend eine Schlägerei in einem Asylantenheim im Wolfsburger Stadtteil Fallersleben. Derzeit ist völlig offen, um wen es sich bei dem Getöteten und dem Verletzten handelt. Ebenso unklar sei laut Polizeiangaben die Ursache des Streits.

Die Polizei rückte nach einem um 20:30 Uhr eingegangenen Notruf zur Unterkunft der Asylanten aus. Diesem zufolge sei es zu einer Massenschlägerei unter den Bewohnern gekommen. Vor Ort fanden die Polizisten zwei Schwerverletzte, welche umgehend in das Wolfsburger Klinikum verbracht worden; einer der beiden starb. Aufgrund der großen Mengen an Blutspuren und Blutlachen setzte die Polizei einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera ein um gegebenenfalls geflüchtete und verletzte Personen in der Umgebung auffinden zu können.

Nach Umstellung des Gebäudes unter Zuhilfenahme weiterer Polizeikräfte aus Wolfsburg, Salzgitter und Braunschweig, verhörten die Beamten alle der in der 30 Personen fassenden Unterkunft einquartierten Asylanten. Eine Suchhundestaffel suchte am Boden nach weiteren Beteiligten an der Massenschlägerei. Insgesamt waren rund 60 Polizisten an diesem Abend im Einsatz. Die Bewohner, die durch die Berufsfeuerwehr Wolfsburg und dem Malteser Hilfsdienst betreut werden, wurden in eine Ersatzunterkunft gebracht.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)