www.derfflinger.de

Freigegeben in Politik

Ministerpräsident Markus Söder mit Stolz

Bayern verzeichnete 2019 geringste Arbeitslosigkeit seit Jahrzehnten

Mittwoch, 22 Januar 2020 21:59 geschrieben von 
Stephan Kraus, Ministerpräsident Markus Söder und Prof. Dr. Veronika Schraut Stephan Kraus, Ministerpräsident Markus Söder und Prof. Dr. Veronika Schraut Quelle: DERFFLINGER

München - Historischer Beschäftigungsstand: Die Arbeitslosigkeit in Bayern hat im Jahresdurchschnitt 2019 mit einer Quote von 2,8 Prozent den niedrigsten Stand seit Einführung einer neuen Berechnungsmethode 1994 erreicht.

Die Bayerische Arbeitsministerin Kerstin Schreyer freute sich über die Jahresbilanz: „Mit einer Arbeitslosenquote von 2,8 Prozent im Jahresdurchschnitt 2019 und durchschnittlich nur 211.965 Arbeitslosen schreiben wir Geschichte – geringere Werte gab es seit Jahrzehnten nicht mehr!“

Zudem befänden sich mit über 5,7 Millionen Beschäftigten noch nie so viele Menschen in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. „Das ist die Bilanz einer erfolgreichen Sozialpartnerschaft und Arbeitsmarkpolitik in Bayern“, so Kerstin Schreyer weiter. „Die Zahlen sollten in der derzeit konjunkturell angespannten Situation und trotz steigender Arbeitslosigkeit Mut machen, gemeinsam die Herausforderungen durch den digitalen und technologischen Wandel anzupacken.“

Langzeitarbeitslose profitierten am stärksten

Von dieser Rekordbilanz profitierten insbesondere Langzeitarbeitslose, erklärte Bayerns Arbeitsministerin. „Im Schnitt waren im Jahr 2019 43.954 Menschen länger als ein Jahr arbeitslos. Das sind fast 10 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Damit hat Bayern auch den mit Abstand niedrigsten Anteil an Langzeitarbeitslosen aller Bundesländer.“

Artikel bewerten
(6 Stimmen)