www.derfflinger.de

Freigegeben in Politik

Achse Peking-Caracas

China und Venezuela wollen Zusammenarbeit intensivieren

Sonntag, 11 Januar 2015 20:47 geschrieben von  Enno-Martin Cramer
Hugo Chávez Hugo Chávez Quelle: wikipedia.org | Valter Campanato/ABr | CC BY 3.0 br

Magdeburg - Chinas Staatspräsident Xi Jinping und sein venezolanischer Amtskollege Nicolás Maduro haben sich in Peking auf den Ausbau ihrer wirtschaftlichen Beziehungen geeinigt. Xi sagte, sein Land sei zum Ausbau der Finanzbasis und der Investitionen in den Bereichen Energie, Bergbau, Landwirtschaft und Industrie in Venezuela bereit. Auch Maduro bekräftigte die Partnerschaft zwischen Peking und Caracas und sprach von gemeinsamen Interessen beider Länder.

Das auch wegen der niedrigen Ölpreise wirtschaftlich zunehmend unter Druck geratene Venezuela und China haben Kooperationsvereinbarungen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 20 Milliarden Dollar (16,8 Mrd. Euro) geschlossen. Zu den gemeinsamen Projekten zählen unter anderem der Ausbau des Breitbandnetzes und der Computerproduktion in Venezuela. Außerdem soll die Zusammenarbeit bei der Ölförderung verstärkt werden.

Die strategische Partnerschaft zwischen China und Venezuela besteht, seit Maduros Vorgänger, der im März 2013 verstorbene Hugo Chávez, 1999 die Regierungsgeschäfte in Caracas übernahm. Die Volksrepublik ist wichtigster Investor und zweitwichtigster Ölabnehmer nach den USA. Derzeit importiert das Reich der Mitte pro Tag durchschnittlich 640.000 Barrel venezolanischen Öls. In den nächsten Jahren soll die Menge auf eine Million Barrel pro Tag erhöht werden.

 

Venezuela hat derzeit mit einer schweren Rezession zu kämpfen. Die Inflation lag Ende 2014 bei 64 Prozent im Jahresvergleich. Fast bei einem Drittel der Produkte des täglichen Bedarfs besteht akute Knappheit. Verschiedene Analysten sehen das Land am Rande der Zahlungsunfähigkeit, obwohl das Land vermutlich über die größten Erdölreserven der Welt verfügt. Mit dem sinkenden Ölpreis gehen dem Land jedoch wertvolle Einnahmen verloren.

Letzte Änderung am Sonntag, 11 Januar 2015 20:52
Artikel bewerten
(3 Stimmen)