www.derfflinger.de

Freigegeben in Politik

Bandenkriminalität

Deutschland wird immer mehr Zielscheibe organisierter Kriminalität

Donnerstag, 02 Oktober 2014 22:39 geschrieben von  Susanne Hagel
Deutschland wird immer mehr Zielscheibe organisierter Kriminalität Quelle: BKA

Magdeburg - "Die Bandenkriminalität ist vor unserer Haustür angekommen", resümierte Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamts, auf der gestrigen Pressekonferenz. Dies zeigen die steigenden Zahlen von Verdächtigen und Ermittlungsverfahren.

Die meisten Banden würden demnach von Osteuropa aus gesteuert, vor allem aus Polen, Litauen und Albanien. Neben Geldwäsche, entfielen viele Delikte auf die Bereiche Einbruch und Kfz-Diebstahl, die nur dem Anschein nach von Einzeltätern oder kleineren Banden verübt würden. Dahinter stehe ein weitverzweigtes, bestens organisiertes Netz Krimineller. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) warnte angesichts der Entwicklung: "Diese Bedrohung darf auch angesichts der Lage in Syrien und im Irak nicht in Vergessenheit geraten." Gemeinsam mit Justizminister Heiko Maas (SPD) wolle er verstärkt an der Bekämpfung der organisierten Kriminalität arbeiten. "Die organisierte Kriminalität soll getroffen werden, wo es sie am meisten trifft." Vorgesehen sind eine Intensivierung der Geldwäschebekämpfung und eine Vereinfachung der Abschöpfung von Vermögen aus Straftaten.

Angesichts des aktuellen Lagebericht zur organisierten Kriminalität zeichnet der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, ein noch drastischeres Bild: "Die organisierte Kriminalität ist nicht erst an unserer Haustür angekommen, sie hat bereits die Türschwelle überschritten und ist mitten unter uns." Er kritisierte in diesem Zusammenhang vor allem den massiven Personalabbaus bei der Polizei und mahnt ein Umdenken der Regierung beim Personalschlüssel für Polizeibeamte als dringend geboten an.

Im Bereich der organisierten Kriminalität in Deutschland stieg die Zahl der Tatverdächtigen im Vergleich zum Jahr 2013 um knapp 15 Prozent auf mehr als 9000 Personen an. Vor allem die Überwachung von Banden stelle für die Polizei eine große Herausforderung dar, weil zunehmend Verschlüsselungssoftware Anwendung finde.

Letzte Änderung am Donnerstag, 02 Oktober 2014 22:45
Artikel bewerten
(5 Stimmen)