www.derfflinger.de

Freigegeben in Politik

Auch Spanien könnte zerfallen

Katalonien will die Unabhängigkeit

Freitag, 12 September 2014 09:31 geschrieben von  Susanne Hagel
Katalonien will die Unabhängigkeit Foto: Pablo Saludes Rodil - Flickr | CC BY-SA 2.0

Barcelona - Fast zwei Millionen Katalanen demonstrierten gestern anlässlich des 300. katalanischen Nationalfeiertages in Barcelona für die Unabhängigkeit von Spanien. Unter dem Motto "Jetzt ist die Zeit!" zogen die Menschen singend und feiernd durch die Straßen. Höhepunkt war die Bildung eines riesigen V. V wie Victoria, Sieg. Dazu füllten unzählige Menschen auf elf Kilometern Länge zwei Hauptstraßen, die Avenida Diagonal und die Gran Vía, die an der Plaça de les Glòries zusammenlaufen.

Sie alle setzen große Hoffnung in das für den 9. November angekündigte Referendum. Sie hoffen durch das Ergebnis eine Loslösung von Spanien zu erwirken. Während Madrid das Referendum jetzt schon als "illegal" erklärt, mahnt der katalanische Regierungschef Artur Mas: "Wenn die katalanische Bevölkerung über ihre Zukunft abstimmen will, ist es praktisch unmöglich, das für immer zu verhindern. Ein Volk zum Schweigen zu bringen, das sich äußern möchte, ist ein Fehler." 

Besonders durch die Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre stieg in weiten Teilen der Bevölkerung Kataloniens der Wunsch zur Unabhängigkeit. Den Angaben einer Umfrage zufolge befürworten mehr als 50 Prozent der Katalanen eine Abspaltung. Katalonien ist die wirtschaftsstärkste Region Spaniens und erhofft sich durch eine Loslösung eine Verbesserung der Lebensbedingungen für die Region. Die Durchführung einer Volksabstimmung mit dem Ziel souverän zu werden, werde dabei in Barcelona parteiübergreifend begrüßt. Notfalls wolle man auch einen Beschluss des Verfassungsgerichtes übergehen, sollte dieses die Rechtmäßigkeit des Referendums aberkennen.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)