www.derfflinger.de

Freigegeben in Politik

FPÖ-Auftritt sorgt für Verstimmung

Schlagersänger Tom Touri wird in Wien geschnitten

Dienstag, 10 Februar 2015 17:46 geschrieben von  Johann W. Petersen
Schlagersänger Tom Touri wird in Wien geschnitten Quelle: FPÖ

Wien - Wegen seines Auftritts beim Oktoberfest der FPÖ im Wien im letzten Jahr hat der Stimmungssänger Tom Touri berufliche Nachteile zu verkraften. Wie der Party-Schlagersänger, der auch in den einschlägigen Lokalitäten auf der Ferieninsel Mallorca ein Begriff ist, gegenüber der „Wiener Bezirkszeitung“ erklärte, habe er seitdem Probleme Engagements im rot regierten Wien zu bekommen. Zwei seiner Auftritte sollen aus diesem Grund bereits gecancelt worden sein – auf dem „Pink Christmas Day in Vienna“ und beim Simmeringer Faschingsumzug.

„Ich muss auf meine Karriere schauen, denn ich bin für jeden Auftritt dankbar, egal für wen, ob nun blau, schwarz oder rot. Genau so wenig spielt eine Hautfarbe dabei eine Rolle“, so der Schlagersänger, der mit seinen Stimmungsliedern auf mehreren Ballermann-Samplern vertreten ist. Er fände es schlimm, wenn man einen Musiker verurteilt, weil dieser bei einer unliebsamen Partei aufgetreten ist. Tatsächlich geschieht das aber in Wien immer wieder, weshalb Künstler, die auch noch auf Förderungen angewiesen sind, sich öffentlich gerne von der FPÖ distanzieren.

Seinen Humor hat Tom Touri dennoch nicht verloren – und wusste Interessantes über das Fest der Freiheitlichen zu berichten. Der „Bezirkszeitung“ verriet er: „Trotz allem muss ich schmunzeln, denn komischerweise waren genug SPÖ-Anhänger auf dem Oktoberfest der FPÖ inkognito unterwegs. Das verbilligte Bier und die Stimmung kann also nicht so schlecht gewesen sein.“ Das kann man sich gut vorstellen – sowohl die gute Stimmung als auch die Roten, die das billige Bier von den Blauen gerne annahmen.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)