www.derfflinger.de

Stephan Kraus

München - Cengiz Ehliz, Tilmann Meuser und Michael Scheibe kämpfen beständig um den Markterfolg des Verbraucherbonussystems „wee“. Nun soll der chinesische Markt erobert werden. Da Cengiz Ehliz als Senator des Europäischen Wirtschaftssenats ganz eng mit der CSU zusammen arbeitet, waren ihm die politischen Schritte zu chinesischen Repräsentanten nicht weit.

Artikel bewerten

Paris - Der brandenburger Luftfahrtpionier Dr. Reiner Stemme präsentierte dieser Tage das neue Projekt ‚Red Eagle’ auf der internationalen Luftfahrtmesse in Paris. Es geht hierbei um ein in mehreren Antriebsversionen geplantes Aufklärungsflugzeug, in ihrer unbemannten Ausführung auch als Drohne, das technisch neue Möglichkeiten erschließen soll. Insbesondere extrem geräuscharmes Gleiten soll ermöglicht werden, um dem ‚Red Eagle‘ zur Überwachung von Grenzen oder Öl-Piplines unvergleichliche Optionen zu eröffnen. Dr. Reiner Stemme gilt international als Optimierer aussergewöhnlich guter Aerodynamik.

Artikel bewerten

Weimar - Die Bundeswehr war immer ein Stützfeiler der Stabilität eines demokratischen Deutschland. Man tut der Truppe sicher unrecht, wenn man die Leistungsfähigkeit mit Pleiten, Pech und Pannen gleich setzt, die sicher politisch geschuldet unserer Bundeswehr in den letzten langen Jahren widerfahren sind.

Artikel bewerten

München - Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Finance Group sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

Artikel bewerten

Wemding – Das Gezerre der Großen Koalition aus CDU, CSU und SPD um die sogenannte Grundrente geht in eine neue Runde. Am 22. Mai hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) seinen Gesetzentwurf im Kabinett vorgestellt. Der sieht vor, dass ab 2021 ohne Bedürftigkeitsprüfung nicht nur künftige, sondern auch heutige Rentner in den Genuss eines Rentenzuschlags kommen. Die neue Grundrente will die SPD im Wesentlichen aus Steuermitteln finanzieren und die Rücklagen der gesetzlichen Rentenversicherung angeblich unangetastet lassen. Die Milliardenkosten sollen unter anderem mit Einnahmen aus einer europäischen Finanztransaktionssteuer gedeckt werden, die es noch gar nicht gibt, und durch die Rücknahme eines Mehrwertsteuer-Privilegs für Hotelübernachtungen. Aus Unionskreisen wurde umgehend Kritik laut, nachdem die SPD-Minister Olaf Scholz und Hubertus Heil ihre Einigung zur Grundrente verkündet hatten. Für den haushaltspolitischen Sprecher der Unionsfraktion, Eckhardt Rehberg, besteht das Finanzierungskonzept „allein aus Luftbuchungen“. Kein Cent davon sei real vorhanden. Mit „allen Tricks“ würde die SPD versuchen, über Steuererhöhungen, „diffuse Einsparungen und Anzapfen der Sozialversicherungskassen“ mehr als vier Milliarden Euro zusammenzukratzen.

Artikel bewerten

Hamburg – Im Frühjahr 2014 entwickelten Carl von Stechow, Dr. Stefan Wiskemann und Moritz Eversmann eine gemeinsame Idee für unkomplizierte und transparente Immobilieninvestments. Internetbasiert wollten sie Privatanlegern neue Investitionsmöglichkeiten in renditestarke Immobilienprojekte bieten und damit den Zugang zum Immobilienmarkt gewissermaßen demokratisieren. Auch Kleinanlegern sollte mit den Angeboten eine attraktive Alternative zu den vielen Niedrigzins-Anlageformen geboten werden. So entstand die Crowdinvesting-Plattform Zinsland.de. Via Crowdinvesting werden immer mehr Immobilienvorhaben zum beidseitigen Nutzen von Kapitalgebern und Kapitalnehmern realisiert. Auf dem Online-Forum von Zinsland können sich Mikroinvestoren schon mit geringen Einstiegssummen ab 500 Euro an der Finanzierung von Bauvorhaben beteiligen, die bislang Großinvestoren vorbehalten war. Nach Ablauf einer kurzen Laufzeit von ein bis zwei Jahren wird die Investitionssumme dann verzinst an die Anleger zurückgezahlt.

Artikel bewerten