www.derfflinger.de

Stephan Kraus

Samstag, 30 August 2014 15:10

FDP will Wunder in Sachsen schaffen

in Politik

Dresden - Als Holger Zastrow am Donnerstagabend zum Rednerpult geht, hat er einen kleinen Plüschlöwen dabei. „Wir kämpfen wie die Löwen“, erklärt der FDP-Spitzenkandidat beim offiziellen Wahlkampfendspurt der FDP Sachsen. Über 200 Gäste und Anhänger sind dazu ins Kongresszentrum gekommen, Kameras von ZDF und MDR sind da. „Ich weiß nicht, wie die Wahl am Sonntag ausgeht. Aber ich weiß, wir können das ‚Wunder von Sachsen‘ schaffen. Wir sind ganz dicht dran“, ruft Zastrow kämpferisch. Wenn es angesichts der schwierigen Lage – ohne Liberale im Bundestag – jemand schaffe, dann die sächsische FDP. „Denn wir hier sind echte, ehrliche Typen, keine Berufspolitiker. Und wir haben unser Wort gehalten, beispielsweise bei den Schulschließungen“, sagt Zastrow. Die Leistungsbilanz von Schwarz-Gelb könne sich sehen lassen.

Artikel bewerten

 Dresden - Während der Landtagswahlkampf in Sachsen in die Zielgerade eingeht, versäumen es zwei kleinere Wettbewerber nicht, sich nochmal gegenseitig zu desavoieren. So spürt man die Angst in der Sachsen-FDP nach der Strafanzeige durch die AfD-Spitzenkandidatin Frauke Petry schon den Gnadenschuß erhalten haben zu können.

Artikel bewerten
Donnerstag, 28 August 2014 16:43

"Schiller goes to Hollywood"

Los Angeles - Mit Dominik Grafs Liebesdrama "Die geliebten Schwestern" schickt die Jury der Auslandsvertretung des deutschen Films, German Films, eine Dreiecksgeschichte zwischen dem jungen Friedrich Schiller und den von Lengenfeldschwestern Charlotte und Caroline ins Rennen um den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film.

Artikel bewerten

Berlin - Zum Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums erklärt das FDP-Präsidiumsmitglied Dr. Volker Wissing:

„Die Steuereinnahmen steigen zwar weiter, allerdings bereits deutlich weniger, als es in den Schätzungen des Bundesfinanzministeriums ursprünglich eingeplant war. Das ist ein deutliches Warnsignal: Die unsichere Weltwirtschaftslage, die Krise in der Ukraine und im Irak wirken sich nicht nur auf die Konjunktur aus, sondern auch auf den Bundeshaushalt. Für eine mögliche Eintrübung der Konjunktur hat die Große Koalition keinerlei Vorkehrungen getroffen. Der Bundeshaushalt basiert auf optimistischsten Grundannahmen, wonach die Beschäftigung hoch, die Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs und das Zinsniveau niedrig bleiben wird. Sollte sich die Konjunktur weiter abschwächen und dies auf den Arbeitsmarkt durchschlagen, droht Deutschland wieder in den Sog des Schuldensumpfs zu geraten.

Artikel bewerten

Alzenau - Das Unternehmen "Kraus Immobilien GmbH" (eingetragen beim Registergericht in Aschaffenburg unter HRB 65110) vermittelt eigentlich Gewerbe- und Wohnimmobilien für Kapitalanleger. Dabei berät man vor allem solche Anleger, die jedwede Investition für die private oder betriebliche Altersversorgung sehen wollen.

Das Unternehmen berät aber auch Investoren in Geldanlagen zu Erdöl, erneuerbaren Energien, oder in Edelmetallen. Offiziell bevorzugt Firmenchef Joachim Kraus einen Firmenauftritt unter "Kraus Finanz".

Artikel bewerten

Berlin - Zur Vorstellung der Digitalen Agenda der Großen Koalition erklärt die FDP-Generalsekretärin Nicola Beer, MdL:

„Die heute vorgestellte Digitale Agenda erfüllt leider nur teilweise die Erwartungen. Das von den Ministern vorgestellte Hausaufgabenheft Digitale Agenda ist im aktuellen Zustand unvollständig und unordentlich geführt.

Artikel bewerten

Leipzig - Die Leipziger publity AG erwirbt mit einer Objektgesellschaft den 65 Meter hohen abc-Tower im Airport Businesspark Köln-Porz. Das moderne Büroobjekt liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Köln/Bonn und verfügt über eine Gesamtmietfläche von über 23.000 Quadratmetern.

Artikel bewerten

Berlin - Konstantin von Notz ist in allen Sicherheits- und Spionagefragen eine sichere Bank für die Bundestagsfraktion von Bündnis90/Grüne. "Der Mann von der Frankfurter Bahnhofsmission", wie er umgänglich in Anspielung auf seine Zivildienstzeit angesprochen wird, gilt als ambitioniert.

Artikel bewerten