www.derfflinger.de

Michael Heendorf

Michael Heendorf (Jahrgang 1964) ist Herausgeber des DERFFLINGER. 

Der Magdeburger war Polizist und Mitbegründer der AfD und deren erster Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt.

Gerade weil ihn seine Vita als Kriminalbeamter a.D. oftmals in außergewöhnliche Situationen brachte, möchte Michael Heendorf mit DERFFLINGER Politik beobachten und informieren.

Erfurt - In einer Presseaussendung zeigt sich Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringischen Landtag, sehr engagiert für die Wehrpflicht: "Die Aussetzung der Wehrpflicht jährt sich morgen, am 1. Juli, zum vierten Mal. „Die faktische Abschaffung der Wehrpflicht am 1. Juli 2011 war ein großer Fehler und sollte dringend rückgängig gemacht werden“, sagte Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Artikel bewerten

Eisenach - Der Stadtrat in Eisenach sorgt derzeit für Schlagzeilen: Mit nur einer fehlenden Stimme verfehlte ein Antrag der NPD auf Abwahl der linken Oberbürgermeisterin Katja Wolf die Mehrheit. Insgesamt stimmten sechzehn Abgeordnete in geheimer Wahl für den Antrag, den die dreiköpfige Fraktion der NPD eingebracht hatte. Siebzehn Stadtratsmitglieder stimmten dagegen. Für eine Abwahl wäre eine Zweidrittelmehrheit nötig gewesen.

Artikel bewerten
Mittwoch, 17 Juni 2015 04:03

Halbherzige Forderungen der CDU

in Politik

Magdeburg - Die wachsende Gefahr einer Islamisierung Deutschlands scheint auch in der Union angekommen zu sein. Zumindest wollen viele CDU-Politiker die pauschale Ansage von Ex-Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr mittragen, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Laut einem Positionspapier der Gruppe „CDU2017“ sei die Aussage „eigentlich sehr banal“, weil es „den Islam“ gar nicht gebe. Es sei doch klar, dass der Islam in seiner extremistischen Form „sicher nicht zu Deutschland“ gehört.

Artikel bewerten
Schlagwörter: :
Donnerstag, 11 Juni 2015 19:58

Deutsche wollen Frieden mit Russland

in Politik

Washington - Wie aus einer aktuellen Umfrage des Pew-Instituts aus Washington hervorgeht, befinden sich die Sympathien der Deutschen für die Nato und deren Einsätze seit dem Ukrainekonflikt im Sinken. In keinem anderen westlichen Land sei die Bereitschaft zur Erfüllung von Bündnisverpflichtungen so gering wie hierzulande. Das positive Ansehen der Nato sank in Deutschland seit 2009 von 73 Prozent auf nur noch 55 Prozent.

Artikel bewerten

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erklärte während einer in Berlin stattfindenden Veranstaltung mit dem Titel „Gut leben in Deutschland – Was uns wichtig ist“, dass Deutschland „im Grunde schon ein Einwanderungsland“ sei. Sie appellierte zudem an die Bevölkerung, die Bundesrepublik brauche eine bessere Willkommenskultur.

Artikel bewerten

Dresden - „Das Integrationskonzept der Stadt Dresden verkennt die Realitäten und geht die Probleme der Zukunft unserer Stadt nicht an“, sagte Gordon Engler, Mitglied der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat. „Über hundert bedruckte Seiten. Darunter aber nicht ein einziger konstruktiver, umsetzbarer Vorschlag. Das ist ein beispielloses Kunststück.“

Artikel bewerten
Schlagwörter: :