www.derfflinger.de

Michael Heendorf

Michael Heendorf (Jahrgang 1964) ist Herausgeber des DERFFLINGER. 

Der Magdeburger war Polizist und Mitbegründer der AfD und deren erster Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt.

Gerade weil ihn seine Vita als Kriminalbeamter a.D. oftmals in außergewöhnliche Situationen brachte, möchte Michael Heendorf mit DERFFLINGER Politik beobachten und informieren.

Dresden - Der kultur- und jugendpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Stadtrat, Gordon Engler, zitiert zu den Aussagen vonLöser (in der SZ vom 09.02.15: ‚Das Gedenken am 13. Februar schaut […] zurück und zementiert den Opfermythos und die Selbstbezogenheit der Stadt‘) sowie der Oberbürgermeisterin Helma Orosz (dpa-Interview am 10.02.15: ‚Die Deutschen waren auch Täter.‘) aus seiner bei der Aktuellen Stunde im Stadtrat am 22. Januar 2015 gehaltenen Rede:

Artikel bewerten

Dresden - 2015 jährt sich die Bombardierung Dresdens zum siebzigsten Mal. Während die Stadt die traditionelle Gedenkveranstaltung auf dem Dresdner Heidefriedhof ersatzlos streicht, fordern die Grünen eine Abkehr vom „Opfermythos“. Eine Stadt tut sich schwer mit der Trauer.

Artikel bewerten
Dienstag, 10 Februar 2015 16:30

Lutz Bachmann ist zurück

in Politik

Dresden - Während die Abspaltung einiger der PEGIDA-Organisatoren rings um Kathrin Oertel, „Direkte Demokratie für Europa“ (DdfE), am Sonntag nur einige hundert Menschen auf die Straße lockte, bleibt auch die übrige Protestbewegung PEGIDA am gestrigen Abend weit hinter den zuvor erreichten Zahlen zurück. Nach offiziellen Zahlen der Polizei versammelten sich nur rund zweitausend Bürger auf dem Dresdner Neumarkt an der Frauenkirche.

Artikel bewerten

Magdeburg - Die häufig in Deutschland geborenen und hier aufgewachsenen Kinder von Zuwanderern wollen mehr Einfluss auf die deutsche Gesellschaft ausüben. Auf dem ersten Bundeskongress der „neuen Deutschen“ stellten sie ihren Forderungskatalog vor.

Artikel bewerten

Berlin - Zum 1. März gibt der CDU-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss Roderich Kiesewetter seinen Posten im Ausschuss ab. Offiziell hieß es ursprünglich, dass er wegen „aktueller außenpolitischer Herausforderungen“ zeitlich nicht mehr imstande sei, die Aufgaben im Ausschuss zu meistern. Auch von Überlastung war die Rede.

Artikel bewerten
Schlagwörter: :

Berlin - Über einige Wochen hinweg blieb Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) von Pannen verschont, nun scheint sich die Pannenserie des letzten Jahres fortzusetzen. Die Bundeswehr wird mit den Transporthubschraubern vom Typ NH90 vorerst keine Routineflüge mehr durchführen. Die Hubschrauber müssen aus Sicherheitsgründen am Boden bleiben.

Artikel bewerten
Donnerstag, 05 Februar 2015 14:18

Türkischer Bund zeigt Imam an

in Politik

Berlin - Die frauenverachtende Rede eines ägyptischen Imams in der Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln sorgte für reichlich Kritik. Der Türkische Bund Berlin-Brandenburg (TBB) kam der Aufforderung, sich von den Aussagen des Imams zu distanzieren, nach und zeigte diesen wegen dem Verdacht der Beleidigung, der Volksverhetzung und der öffentlichen Aufforderung zur Gewalt an.

Artikel bewerten