www.derfflinger.de

Amsterdam - Ausgerechnet aus Belgien und Holland will sich eine Gruppe von Geschädigten der FlexKom-Unternehmensgruppe des Kaufmanns Cengiz Ehliz zusammgeschlossen haben, ausgerechnet aus Belgien und den Niederlanden, denn hier schwingt Asker Sakinmaz das große Zepter. Mit seiner Beaconneqt wäre er gerne erfolgreich. Doch dafür, das könnte sein Kalkül, so berichten Geschäftsfreunde, "müsse erst mal die FlexKom und Cengiz Ehliz an Reputation verlieren".

Amsterdam - Der Kaufmann Asker Sakinmaz galt neben Hasan Süslü lange Zeit als erfolgreicher Strahlemann der Vertriebsszene. Gerne ließ sich der stets wie aus dem Ei gepellte Geschäftsmann, über den es einst hieß, er habe „viele Firmen aus dem Nichts heraus zum Erfolg gebracht“, in großer Pose ablichten – wahlweise vor seinem Ferrari oder bei Motivationsveranstaltungen von FlexCom, für die er in der Türkei und in den Niederlanden das dicke Geschäft machen sollte. Zwischen ihn und seinen langjährigen Kompagnon Cengiz Ehliz passte kein Blatt Papier. So schien es jedenfalls. Doch vor einiger Zeit verabschiedete sich Asker Sakinmaz mit Pauken und Trompeten von FlexCom. Oder besser gesagt: Er wurde verabschiedet!