www.derfflinger.de

Dubai – Zuletzt war es um die in Dubai ansässige Aras Group DWC LLC ruhiger geworden. Die global vernetzte Firmengruppe ist in den Sparten Investment, Beteiligungen, Immobilien, Warenhandel, Unternehmensberatung und Logistik tätig und stützt sich dabei auf ihre Tochtergesellschaften Aras Investment and Participation Ltd., Aras Logistic and Distribution Ltd., Aras Trading and Services Ltd., Aras Consulting and Advisory Ltd. und Aras Properties Ltd. Im letzten Jahr beschrieb man das eigene Geschäftsmodell mit diesen Worten: „Die Kunden profitieren von einem hohen Maß an Flexibilität, Vernetzung sowie interkultureller Kommunikation. Einfache Lösungsansätze führen dabei zur gewünschten individuellen Finanzierung, die nicht selten aus Millionenkrediten im Bereich zwischen zehn und mehreren Hundert Millionen Euro besteht. Die Aras Group beteiligt sich an Gesellschaften, investiert in Großprojekte und kann inzwischen sogar hierzulande BaFin-konforme Nachrangdarlehensverträge anbieten.“

Mittwoch, 18 Februar 2015 21:17

Wollen Athen und Brüssel tricksen?

Magdeburg - Im Schuldenstreit zwischen Griechenland und der EU lenkt Athen nun offenbar doch ein und will eine Verlängerung des Hilfsprogramms beantragen. Die griechische Regierung hat ein entsprechendes Schreiben an Euro-Gruppenchef Jeroen Dijsselbloem verfasst. „Wir werden heute den Brief schicken", kündigte Regierungssprecher Gavriil Sakellaridis am Mittwoch im griechischen Fernsehen an.

Magdeburg - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat schärfere Kapitalvorschriften für die acht größten Banken des Landes, denen eine „systemische Bedeutung“ („too big to fail“) beigemessen wird, vorgeschlagen. Demnach sollen künftig 1 bis 4,5 Prozent zusätzliches Kapital auf risikogewichtete Aktiva fällig werden, um eventuelle Verluste stärker abzufedern und zu verhindern, dass die Großbanken im Falle einer neuerlichen Finanzkrise mit Staatsgeldern gerettet werden müssen.