www.derfflinger.de

Dienstag, 02 Dezember 2014 17:21

Warum Chuck Hagel seinen Hut nehmen musste

in Politik

Washington - Ursprünglich wollte er die Kriege Amerikas beenden und den Rückzug der Truppen aus Afghanistan organisieren, doch angesichts des sich verschärfenden Ukraine-Konflikts und den bislang fehlgeschlagenen Versuchen der Amerikaner, den IS-Terror in Syrien und im Irak mit militärischen Mitteln zu bekämpfen, war Chuck Hagel wohl nicht mehr der richtige Mann auf dem Posten des Verteidigungsministers. Noch nicht einmal zwei Jahren im Amt, erklärte der einzige Republikaner in Obamas Kabinett letzte Woche seinen Rücktritt – und das wohl nicht aus eigenen Stücken.

Frankfurt am Main - Die beiden größten Hypothekenbanken der Welt, Fannie Mae (eigentlich Federal National Mortgage Association, FNMA) und Freddie Mac (eigentlich Federal Home Loan Mortgage Corporation, FHLMC), stehen vor einem überraschenden Comeback. Die beiden Hypothekenriesen waren im Zuge der großen Finanzkrise der Jahre 2007 und 2008 massiv in die Schlagzeilen gekommen, weil die staatsnahen Institute die Kreditstandards in den Jahren vor dem Ausbruch der Krise kontinuierlich gesenkt und so zahlreichen einkommensschwachen Haushalten zu einem Eigenheim verholfen hatten.

Dienstag, 21 Oktober 2014 04:47

Verschwörungstheorien zu Ebola

München - Ist Ebola, ein Virus, das in einem US-Geheimlabor entwickelt worden ist?

In den sozialen Netzwerken ist von der „ Ebola Lüge“ die Rede. So behauptet u. a. Chris Brown auf Twitter, dass er denke, Ebola ist eine Form der Bevölkerungskontrolle“. Ebola soll durch das Rote Kreuz durch Injektionen künstlich verbreitet worden sein. Das ist Stoff für einen Thriller, den der deutsche Regisseur Wolfgang Petersen in seinem Film “Outbreak”, lautloser Killer, von 1995 erzählt. Ärzte versuchen ein Gegenmittel zu einem gefährlichen Virus zu entwickeln und müssen feststellen, dass das Virus als Waffe vom Militär erzeugt worden ist.

Washington - Die USA gelten als weltweit führende Militärmacht. Der herrschenden Militärdoktrin zufolge muß die US-Army in der Lage sein, sich weltweit an mehreren Kriegsschauplätzen gleichzeitig zu engagieren. Über die Finanzierung der dafür erforderlichen Kapazitäten brauchten sich die Pentagon-Planer bisher nie Gedanken zu machen – das amerikanische Verteidigungsbudget ist mit Abstand das gigantischste der Welt. Sagenhafte 607 Milliarden Dollar umfaßte der US-Verteidigungshaushalt im Jahr 2013. Zum Vergleich: der chinesische Rüstungsetat lag im gleichen Jahr bei dezenten 84,9 Milliarden US-Dollar, der russische gar nur bei 58,6 Milliarden.