www.derfflinger.de

Berlin - Nach dem Abschuß einer Boeing 777 der Malaysia Airlines über dem bürgerkriegsgeschüttelten Osten der Ukraine am späten Donnerstag Nachmittag bleiben mehr Fragen als Antworten. Nach Angaben sowohl aus Rußland als auch aus der Ukraine wurde das Flugzeug von einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen und zerschellte in von pro-russischen Milizen kontrolliertem Gebiet nahe Donezk auf dem Boden. Die Zahl der Opfer, unter ihnen auch 23 Amerikaner und vier Deutsche, wurde inzwischen auf 298 nach oben korrigiert.