www.derfflinger.de

Berlin - Zur konstituierenden Sitzung der CDU-Kommission „Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit“, die sich mit den Auswirkungen des digitalen Fortschritts wie des demographischen Wandels auf die künftige Arbeitswelt und wirtschaftliche Aktivität beschäftigt, teilt die Pressestelle der CDU mit:

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ist derzeit nicht zu beneiden. Für seine – wenig durchdachten – Maut-Pläne wird er von vielen Seiten scharf kritisiert. Nachdem SPD und Grüne bereits vor Monaten europarechtliche Bedenken geäußert hatten, schlugen auch die Landesregierungen mehrerer Bundesländer Alarm, die hohe Einbußen für das Gastronomie- und Tourismusgewerbe befürchten.

Dienstag, 16 September 2014 23:12

Die AfD als Projektionsfläche für alles

in Politik

Potsdam - Derzeit ist die „Alternative für Deutschland“, die AfD, in aller Munde. Wie im Jahr 2011, als die Piraten in mehrere Landesparlamente einzogen, häufen sich die Berichte über eine vermeintliche Verschiebung und grundlegende Veränderung des deutschen Parteiensystems. Die Piraten landen derzeit bei Wahlen knapp über der Ein-Prozent-Marke, was darauf schließen lässt, dass die Presseartikel aus dem Jahr 2011 etwas voreilig waren.

Sonntag, 14 September 2014 23:30

EU droht die soziale Spaltung

in Politik

Brüssel - Laut dem EU-Gerechtigkeitsindex, den die Bertelsmann Stiftung berechnete, droht der EU eine soziale Spaltung zwischen den wohlhabenden Ländern im Norden und dem ärmeren im Süden.

Samstag, 13 September 2014 10:33

Wird die Arbeit des NSA-Ausschusses behindert?

in Politik

Berlin - Die Arbeit des NSA-Ausschusses kommt offenbar nicht voran. War die Bereitschaft in der Bundesregierung, das Ausmaß der NSA-Affäre aufzuklären, ohnehin nicht besonders stark ausgeprägt, werden dem Ausschuss nun zunehmend Steine in den Weg gelegt. Der Ausschuss ist dafür verantwortlich, die NSA-Spionageaffäre und die diesbezügliche Verstrickung der deutschen Behörden aufklären.

Berlin - In einem Eckpunktepapier stellt die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ihre neuen Ideen vor. Es gehe darum, die Bundeswehr attraktiver zu machen. Entsprechend lauten die Überschriften "Attraktive Arbeitsbedingungen / Vereinbarkeit von Beruf und Familie", weitere Themenschwerpunkte sind "Besoldung / Wehrsold" und "Versorgung".

Seite 13 von 22