www.derfflinger.de

Berlin - Der Schweizer Historiker Daniele Ganser hat sich spätestens 2005 mit seinem inzwischen in zehn Sprachen übersetzten Buch „NATO-Geheimarmee – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung“ weltweit einen Namen als Experte gemacht. Ganser legte darin die Strukturen eines vom westlichen Militärbündnis in ganz Europa unterhaltenen Netzwerkes bloß, das in den Jahrzehnten des Kalten Krieges immer wieder durch willkürliche Anschläge Unruhe unter den westeuropäischen Bevölkerungen schürte, um die NATO-Mitgliedsländer in der Ära der Blockkonfrontation auf Linie zu halten.