www.derfflinger.de

Berlin - Nachdem erstmals in Berlin für Asylanten ein Gebäude beschlagnahmt wurde, soll nun Hostelbesitzern die Enteignung angedroht werden. Wie der "Tagesspiegel" erst kürzlich berichtete, hätte der grüne Sozialstadtrat von Berlin-Mitte Stephan von Dassel in einem Brief an 28 Hostelbetreibern verkündet, daß angesichts der Notlage eine Zwangsbelegung von Zimmern mit Asylbewerbern und die Beschlagnahme von Gebäuden angeordnet werden könne.