www.derfflinger.de

München - Nachdem nicht zuletzt die altgewohnten und generationenlang gepflegten Lebensversicherungen stark an Attraktivität einbüßen mußten und viele Anlageformen unter dem langanhaltendem Niedrigzinsumfeld leiden, ist der Zugang zu ansonsten lediglich institutionellen Anlegern vorbehaltenen Märkten von aktuellem Interesse. Die Deutsche Finance Group übernimmt auf diesem Feld eine Schlüsselfunktion als Investmentmanager, indem es den Weg für privates Kapital zu profitablen institutionellen Investments freimacht. Durch die verfolgte Anlagepolitik werden Privatanlegern exklusive Investments ermöglicht, auch ohne über ein üblicherweise dafür notwendiges Anlagekapital in Millionenhöhe zu verfügen. Die DF-Group ist eingebunden in ein Netzwerk aus Pensionskassen, Industrieunternehmen, Stiftungen, Staatsfonds usw. und ist spezialisiert auf weltweit  institutionelle Private Market Investments im Immobilien-, Private Equity Real Estate- und Infrastrukturbereich im börsenunabhängigen Rahmen. Der Fokus liegt auf Investments mit Wertsteigerungspotential innerhalb kurzer Laufzeiten. Das Investmentmanagmentunternehmen mit Sitz in München kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 verweisen, in dem es 71 Millionen Euro im Privatkundengeschäft platzieren konnte. Nach dieser im Vorjahresvergleich 20%-igen Ergebnissteigerung wurde ein Marktanteil von elf Prozent erreicht, womit sich das Unternehmen im nationalen Ranking auf Platz Vier befindet.