www.derfflinger.de

Berlin - Überraschend verkündete der derzeitige Chef des Großflughafenprojekts BER in Berlin, Hartmut Mehdorn, gestern seinen Rücktritt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, wolle er das Amt noch ausüben bis spätestens Ende Juni kommenden Jahres, erklärte er.

Potsdam - Die Lage am BER-Flughafen bleibt angespannt. Die Nachfolge von Klaus Wowereit (SPD) ist noch immer nicht geklärt, ein Termin für die Eröffnung des Flughafens steht bisher nicht fest. Wenn man ehrlich ist, kann nicht einmal mit hundertprozentiger Sicherheit gesagt werden, dass überhaupt eines Tages Flugzeuge an diesem Flughafen abheben und landen werden. Auch wenn aus dem 15-köpfigen Aufsichtsrat bereits öfters verlautbarte, dass der Flughafen im Jahr 2017 eröffnen soll, ist dies laut zahlreichen Experten mehr als fragwürdig. Eigentlich wollte Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn im Rahmen der nächsten Aufsichtsratssitzung am 12. Dezember den Terminkorridor für die Eröffnung verkünden. Wowereit zog dies derweil in Zweifel.