www.derfflinger.de

Magdeburg - Voll auf den Leim gegangen ist Redakteur Markus Fischer von HESSEN DEPESCHE offenbar dem Italo-Charme des Unternehmensberaters Dr. Michele Sciurba, der tatsächlich über Fischer und dessen Kollegen in den Raum stellen läßt, den "Visionär" Florian Fritsch (FG, Fröschl, SAM AG) nur peripher zu kennen. Dabei geht Florian Benjamin Fritsch sogar auf Malta auf Werbetour für die umstrittene OGI AG, eigentlich firmierend als Oil & Gas Invest AG, deren Gehirn augenfällig Dr. Michele Sciurba ist.

München - Für geprellte Anleger der havarierten Investitionsunternehmung Leo One (später auch als Thormann Capital firmierend) kommt Bewegung auf. Der renommierte Anlegerschutz-Rechtsanwalt Dr. Stefan Lohr (Haiges Hermann Anderson LLP) glaubt einen Ansatzpunkt gefunden zu haben. Er möchte den enttäuschten Anlegern nicht zuviel versprechen, sieht aber einen juristischen Erfolgsweg für eine gute Quote.

 

Berlin - Der Berliner Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte (Jahrgang 1966) gilt als ausgewiesener Kopf in Fragen des Verbraucherschutzes bei Kapitalanlagen. In den Medien sind Dr. Schulte, aber auch andere Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Thomas Schulte & Partner, omnipräsent. Darunter zu zählen sind sicher die Rechtsanwälte Dr. Sven Tintemann, Kim Oliver Klevenhagen, Danuta Wiest, Dr. Erik Olaf Kraatz oder auch der "Oberle-Jäger" Rechtsanwalt Christian M. Schulter. Letzterer ist inzwischen in der Kanzlei Dr. Thomas Schulte & Partner überraschend ausgeschieden. Christian M. Schulter hatte sich in der Vergangenheit insbesondere einen Namen bei der Aufarbeitung der durch die schweizerische Finanzmarktaufsicht FinMA geschlossenen SAM AG des Bankkaufmanns Michael Oberle und anderer einen Namen gemacht. Damals mit dabei bei der SAM AG war auch der Kaufmann Michael Hollenbach, der zwischenzeitlich ein Auskommen bei der Regensburger FG.de-Gruppe (Forever Green) gefunden haben soll. So zumindest berichtet der Finanzmarkt-Blog GoMoPa.net (http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1644&meldung=Wolfgang-Hageleit-GEOKRAFTWERKEde-GmbH-Verkaufte-warme-Luft-und-heute-heisses-Wasser) am 16.10.2014.

Berlin - Die Kanzlei Dr. Thomas Schulte & Partner informiert zum spannenden Thema der Internetblogs. "Die Macht des Internets wächst stetig. Das höchste deutsche Gericht hat aktuell entschieden, dass Ärzte gegen die Meinung von Patienten auf Bewertungsportalen rechtlich kaum eine Chance haben. Frechheit, jetzt trifft es auch noch die Götter in Weiß. So prognostizieren die Rechtsanwälte Dr. Schulte und Partner die Entscheidung nach der Verhandlung vom 23.09.2014 (Az. VI ZR 358/13).

Regensburg - Florian Fritsch (Jahrgang 1978) gilt als Hassardeur der Finanzbranche. Gegen diesen Begriff würde sich wohl nicht mal der stämmige Regensburger wehren, dem nachgesagt wird die Fröschl/FG-Firmengruppe erst mit einem Engagement der inzwischen insolventen schweizerischen SAM AG auf vermögende Höhen gebracht zu haben und dann gegen seinen Expartner und Ex-Freund Wolfgang Hageleit den Kürzeren gezogen zu haben. Florian Fritsch liebte immer das Wagnis, auch im Automobilrennsport. "Nach einem schweren Autounfall klagt Florian Fritsch gegen den Automobilhersteller Porsche auf Schmerzensgeld und Verdienstausfall über die Berliner Kanzlei Dr. Thomas Schulte", sagt Wolfgang Hageleit, der inzwischen die FG-Gruppe alleine führt. "Von hier könnte noch Geld kommen, um die enormen Schulden des Florian Fritsch bei den Firmen Frogress GmbH, FH Management GmbH, Fritsch Holding GmbH, FG Geothermie GmbH oder der FG Treuhand GbR auch nur einigermaßen abzutragen, die Florian Fritsch hier aufgetürmt hat", erklärt Wolfgang Hageleit weiter.

Heusenstamm - So genannte "Goldsparpläne" sind bei Anlegern und vor allem Vertrieben in aller Munde. Man möchte die Anlagesicherheit im glänzenden Aurum (lateinisch für Gold), bzw. den leichten vertrieblichen Abschluß mit schöner Provision. Die in Heusenstamm bei Offenbach am Main firmierende "PIM Gold und Scheideanstalt GmbH" surft seit Jahren auf dieser Welle. Geschäftsführer Mesut Pazarci hatte erst einigen Erfolg, sah sich dann allerdings einem "shitstorm" (wie er es formuliert) im Internet ausgesetzt, an dessen Spitze sich der umstrittene Berliner "Anlegeranwalt" Dr. Thomas Schulte auftat. Sogar einen "Rassismus-Verdacht" sprach man im Umfeld des Mesut Pazarci gegenüber dem blonden Hünen und Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte aus. Zu aufwendig war dessen Jagd auf den Goldhändler.