www.derfflinger.de

Freitag, 29 Januar 2016 20:34

Förderung des ländlichen Raums

Berlin –  Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Praxis diskutierten auf einer Veranstaltung des DBV zusammen mit anderen Verbänden und Organisationen des ländlichen Raums am Rande der Grünen Woche auf dem BMEL-Zukunftsforum Ländlicher Raum darüber, was die Anforderungen an neue Maßnahmen, die der Förderung regionaler Wertschöpfung und Innovation sowie der Sicherung der Daseinsvorsorge Rechnung tragen sollen, zu sein haben. Die Erweiterung der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) ist das Ziel der Politik auf Bundes- und Landesebene, um mit einem erweiterten Förderspektrum die Entwicklung ländlicher Räume stärker zu unterstützen. Bei den diskutierten neuen GAK-Maßnahmen geht es um die Förderung von Investitionen in nicht landwirtschaftliche Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten und bis zu zwei Millionen Euro Jahresumsatz, in kleine Infrastrukturen und Basisdienstleistungen, in die Umnutzung nicht landwirtschaftlicher Bausubstanz sowie um Investitionen zugunsten des ländlichen Tourismus und zur Verbesserung des kulturellen und natürlichen Erbes von Dörfern.