www.derfflinger.de

Frankfurt am Main - Die Angst vor Finanzblasen bzw. deren Platzen ist nicht allein ein Gefühl, daß Wirtschaftsexperten bekannt ist, denn spätestens nach der Finanz- und der Staatsschuldenkrise seit 2007/08 sind die wirtschaftlichen Dominoeffekte die Finanzblasen auslösen können als gesamtgesellschaftliches Problem in ein breiteres Blickfeld geraten. Kreditblasen, Immobilienblasen, Anleiheblasen, Ausweitung der Geldmenge M3 und so fort lauteten die letzten Jahre die diversen Warnmeldungen, die sich wechselseitig aufeinanderfolgten. Zu Übertreibungen und deren Bereinigungen kommt es im Marktgeschehen zwar ständig sowie auch bislang keine der ungesund erscheinenden Entwicklungen gewisser Anlageklassen einem abrupten Crash erlagen, jedoch sind die zum Teil sogar politisch mit zu verantwortenden potentiellen Gefahren über das vergangene halbe Jahrzehnt zu keinem Augenblick mehr zu leugnen gewesen.