www.derfflinger.de

Regensburg - Energieerzeugung aus Tiefengeothermie ist ein neues Geschäftsfeld in Mitteleuropa. Auch hier machte das umstrittene EEG (Erneuerbare Energien Gesetz)  Visionen erst möglich. Die Regensburger FG-Unternehmensgruppe (Geokraftwerke u.a.) möchte sich in diesem Marktumfeld entwickeln und behaupten. Auch Anlegergelder kleinerer Investoren befinden sich dabei im Einsatz. Daran entzündete sich zuletzt Kritik, dass nicht alles bei FG so erfolgreich verlaufe, wie man es bei Forever Green den Kapitalanlegern zugesagt habe.

Umgekehrt sieht sich der FG-Geschäftsführer Wolfgang Hageleit einer "gesteuerten Presse-Kampagne" ausgesetzt, hinter der er einen früheren Geschäftspartner und dessen Berliner Kontaktnetz vermutet.

Berlin - Der Berliner Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte (Jahrgang 1966) gilt als ausgewiesener Kopf in Fragen des Verbraucherschutzes bei Kapitalanlagen. In den Medien sind Dr. Schulte, aber auch andere Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Thomas Schulte & Partner, omnipräsent. Darunter zu zählen sind sicher die Rechtsanwälte Dr. Sven Tintemann, Kim Oliver Klevenhagen, Danuta Wiest, Dr. Erik Olaf Kraatz oder auch der "Oberle-Jäger" Rechtsanwalt Christian M. Schulter. Letzterer ist inzwischen in der Kanzlei Dr. Thomas Schulte & Partner überraschend ausgeschieden. Christian M. Schulter hatte sich in der Vergangenheit insbesondere einen Namen bei der Aufarbeitung der durch die schweizerische Finanzmarktaufsicht FinMA geschlossenen SAM AG des Bankkaufmanns Michael Oberle und anderer einen Namen gemacht. Damals mit dabei bei der SAM AG war auch der Kaufmann Michael Hollenbach, der zwischenzeitlich ein Auskommen bei der Regensburger FG.de-Gruppe (Forever Green) gefunden haben soll. So zumindest berichtet der Finanzmarkt-Blog GoMoPa.net (http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1644&meldung=Wolfgang-Hageleit-GEOKRAFTWERKEde-GmbH-Verkaufte-warme-Luft-und-heute-heisses-Wasser) am 16.10.2014.