www.derfflinger.de

Straßburg - Am heutigen Dienstag fand in Straßburg die erste Sitzung des neuen EU-Parlaments statt. Die Abgeordneten stimmten mit 409 von 621 Stimmen für den Sozialdemokraten Martin Schulz, der als Favorit in diese Wahl ging. Neben ihm kandidierten die österreichische Abgeordnete Ulrike Lunacek, der Brite Sajjad Karim von den Konservativen und Reformisten sowie der Spanier Pablo Iglesias von der radikalen Linken.

Wiesbaden - Der frühere Berliner Finanzsenator und Bestsellerautor Thilo Sarrazin („Deutschland schafft sich ab“ ist wieder einmal an allem schuld. Er habe das Wort „Integration“ zu einem negativ aufgeladenen politischen Kampfbegriff gemacht – deshalb soll das Wort jetzt aus dem Sprachgebrauch verschwinden.

Seite 7 von 7