www.derfflinger.de

Hamburg – Im Frühjahr 2014 entwickelten Carl von Stechow, Dr. Stefan Wiskemann und Moritz Eversmann eine gemeinsame Idee für unkomplizierte und transparente Immobilieninvestments. Internetbasiert wollten sie Privatanlegern neue Investitionsmöglichkeiten in renditestarke Immobilienprojekte bieten und damit den Zugang zum Immobilienmarkt gewissermaßen demokratisieren. Auch Kleinanlegern sollte mit den Angeboten eine attraktive Alternative zu den vielen Niedrigzins-Anlageformen geboten werden. So entstand die Crowdinvesting-Plattform Zinsland.de. Via Crowdinvesting werden immer mehr Immobilienvorhaben zum beidseitigen Nutzen von Kapitalgebern und Kapitalnehmern realisiert. Auf dem Online-Forum von Zinsland können sich Mikroinvestoren schon mit geringen Einstiegssummen ab 500 Euro an der Finanzierung von Bauvorhaben beteiligen, die bislang Großinvestoren vorbehalten war. Nach Ablauf einer kurzen Laufzeit von ein bis zwei Jahren wird die Investitionssumme dann verzinst an die Anleger zurückgezahlt.

Berlin - Das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft hat sich in der Rechtsform einer EWIV gebildet. Daraus ergeben sich für Klaus Aulenbacher und Kollegen einige Vorzüge, aber auch Nachteile. So ist es einer EWIV strikt untersagt öffentlich um Anlegergelder zu werben. Doch genau das tun umstrittene Vertriebe wie WDS Concepte GmbH aus Kempten. Noch für Februar 2015 laden Karl-Heinz Wuttke und Jürgen Diamant, verantwortliche Köpfe der WDS, Vertriebe ins Allgäu ein, um mit Klaus Aulenbacher für partiarische Darlehen und Ratensparpläne des EUBKZGW zu werben.