www.derfflinger.de

Leipzig – Während Linksextremisten vom Rektorat scheinbar erlaubt wird, auf dem Campusgelände der Universität Leipzig ein Blockadetraining zur illegalen Verhinderung der angemeldeten Legida-Demos abzuhalten, soll eine bereits vertraglich geregelte, legale Kampfsportveranstaltung in der Ernst-Grube-Halle derselben Universität abgesagt werden. Grund der Absage war, daß einem einzigen Teilnehmer Kontakte zur rechtsextremen Szene nachgesagt werden.