www.derfflinger.de

Mittwoch, 08 Oktober 2014 12:24

Europaweite Proteste gegen IS

in Politik

Berlin - Am vergangenen Abend kam es in mehreren europäischen Städten zu Demonstrationen gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat"(IS). Anlass für die vor allem von Kurden besuchten Proteste ist der Kampf um die syrisch-türkische Grenzstadt Kobani; die Demonstranten riefen zur Solidarität mit den dort vom IS bedrängten Menschen auf.

Mittwoch, 01 Oktober 2014 07:24

Münchner Moschee-Bürgerbegehren unzulässig

in Politik

München - Ein von über 60.000 Münchnern unterzeichnetes Bürgerbegehren gegen den Bau des umstrittenen „Zentrums für Islam in Europa – München“ (ZIEM) wurde von der Rechtsabteilung der Stadt trotz Erreichen des notwendigen Quorums (35.000) für unzulässig erklärt. So seien im Text des Bürgerbergehrens, das der Islamkritiker Michael Stürzenberger initiiert hatte, nach Meinung der Juristen „unwahre Behauptungen“ zusammengetragen worden. Außerdem würden die Planungen der Stadt München in Sachen Islam-Zentrum nicht korrekt dargestellt werden, weshalb von einer „Verfälschung des Bürgerwillens“ durch das Bürgerbegehren auszugehen sei.

Donnerstag, 04 September 2014 17:41

Umstrittener Moscheebau in Leipzig genehmigt

Leipzig - Nur wenige Tage nach der Landtagswahl in Sachsen hat die Stadt Leipzig grünes Licht für den umstrittenen Bau einer Moschee mit zwei Minaretten gegeben. Ein entsprechender Bauvorantrag der Ahmadiyya-Gemeinde lag bereits seit einem Jahr vor. Nun erklärte die parteilose Baubürgemeisterin Dorothee Dubrau, dass alle bislang noch offenen planungsrechtlichen Fragen geklärt und mögliche Sicherheitsbedenken ausgeräumt seien. Das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege sah daher keinerlei Hinderungsgrund mehr, einen Bauvorbescheid zu erteilen.

Mittwoch, 06 August 2014 12:19

Umfrage: Islam gehört nicht zu Deutschland

in Politik

Berlin - Mehr als die Hälfte der Deutschen finden, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Das geht aus einer Forsaumfrage zum Thema Islam hervor. Demnach glauben 52 Prozent der 1001 befragten nicht, dass der Islam in der Bundesrepublik selbstverständlich dazu gehöre.