www.derfflinger.de

Bamberg – Die NPD-Bayern kündigte an, gezielt mit Polizei und Bundeswehr sowie deren Angehörigen in einen Dialog treten zu wollen. Hierfür veröffentlichte sie auf ihren Internetseiten eine Art Aufruf, der ebenso als Druckversion zum Einsatz kommen soll. Darin verweist die Partei auf diverse Artikel des Grundgesetzes wie auch der Bayerischen Landesverfassung und fordert dazu auf, dass gerade jene, die sich im Staatsdienst befänden, aufmerksam werden sollten, wenn sich die Tagespolitik von den Grundlagen der staatlichen Ordnung entferne. „Der Unterschied der asylfordernden Massen zu unserer Kultur und das Risiko eines Eindringens radikal-islamischer Dschihadisten bergen Probleme in sich, die an Ihrem Berufsalltag nicht spurlos vorbeigehen werden. Dieser Volksaustausch betrifft uns alle, und ebenso die Abwicklung unserer Eigenstaatlichkeit durch den souveränitätsfeindlichen EU-Integrationsprozess“, appelliert die NPD an Polizei und Soldaten.