www.derfflinger.de

Berlin – Auf dem Neujahresempfang vor Journalisten in Berlin hat Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, die wichtigsten Herausforderungen für den Bankensektor im Jahr 2016 skizziert und insbesondere das Thema Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Banken angesprochen. Dabei wurde das Bild eines dramatischen und einschneidenden Jahres 2015 gezeichnet, verbunden mit einem Ausblick auf 2016, das aufgrund der nicht bewältigten Herausforderungen des letzten Jahres - so wörtlich – keine „Atempause“ gönnen werde. Geopolitische Krisen wie auch Friktionen innerhalb der EU belasten das Wirtschaftsklima.  Unsichere Regierungsbildungen in Südeuropa, Reformstau in Frankreich, anhaltende Schwierigkeiten in Griechenland, militärische Auseinandersetzungen im Mittleren Osten und die ungelöste Flüchtlingskrise ließen die Banken nicht unberührt und schließen ein „Business as usual“ aus. Die Wettbewerbssituation der Banken in Deutschland wird von der Branche als zunehmend schwieriger eingestuft.