www.derfflinger.de

Magdeburg - Angesichts des schwachen Wachstums von 1,2 Prozent in diesem und 1,3 Prozent im nächsten Jahr, das die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem Herbstgutachten prognostizierten, wird in der Politik der Ruf nach einem Konjunkturprogramm immer lauter. Statt wieder einmal nach den fragwürdigen Allheilmittelchen keynesianischer Quacksalberei zu rufen, sollten die politisch Verantwortlichen erst einmal darüber nachdenken, wie es sinnvoll wohl ist, Bürgern und Unternehmen unverhältnismäßig viel Geld, das ansonsten der Binnennachfrage zugute käme und für Investitionen verwendet werden könnte, mit Steuern und Abgaben aus der Tasche zu ziehen.

Dienstag, 07 Oktober 2014 17:30

Aber: Ökostromumlage sinkt erstmals

Berlin - Aufgrund eines Milliardenüberschusses zum Stichtag des 30. September werde die von allen Stromverbrauchern zu zahlende Ökostromumlage erstmals seit ihrer Einführung im Jahre 2010 sinken.