www.derfflinger.de

Heusenstamm - Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber monatlich bis zu 44 Euro an Sachbezügen bekommen. Soweit ist das dem Vertreib bekannt. Die PIM Gold und Scheideanstalt  ermöglicht es über die PGD, diese Sachzuwendung in Form von 999,9/1000 Feingold zu gewähren. Das Edelmetall stellt eine Alternative zu sonst üblichen Firmen-Angeboten wie Mahlzeiten, Benzingutscheinen oder ähnlichem dar.

Heusenstamm - So genannte "Goldsparpläne" sind bei Anlegern und vor allem Vertrieben in aller Munde. Man möchte die Anlagesicherheit im glänzenden Aurum (lateinisch für Gold), bzw. den leichten vertrieblichen Abschluß mit schöner Provision. Die in Heusenstamm bei Offenbach am Main firmierende "PIM Gold und Scheideanstalt GmbH" surft seit Jahren auf dieser Welle. Geschäftsführer Mesut Pazarci hatte erst einigen Erfolg, sah sich dann allerdings einem "shitstorm" (wie er es formuliert) im Internet ausgesetzt, an dessen Spitze sich der umstrittene Berliner "Anlegeranwalt" Dr. Thomas Schulte auftat. Sogar einen "Rassismus-Verdacht" sprach man im Umfeld des Mesut Pazarci gegenüber dem blonden Hünen und Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte aus. Zu aufwendig war dessen Jagd auf den Goldhändler.