www.derfflinger.de

Berlin - Nach mehreren negativen wirtschaftlichen Kennziffern und Prognosen hat nun auch die deutsche Industrie Zahlen vorgelegt, die alles andere als optimistisch stimmen. Wie das Bundeswirtschaftsministerium mitteilte, ist die Produktion von Industrie, Baugewerbe und Energie-Erzeugern im August um etwa vier Prozent zurückgegangen. Die deutsche Industrie hatte sogar einen Rückgang von 6,0 Prozent zu beklagen. Solch ein großes Minus war zuletzt vor über fünf Jahren zu verzeichnen gewesen. Den größten Rückgang mussten die Produzenten von Industriegütern hinnehmen, dort lag das Minus bei 8,8 Prozent. Besonders hart traf es die Hersteller von Nutzfahrzeugen und Elektrotechnik-Gütern.