www.derfflinger.de

Langenhagen – Denkmalgeschützte Gebäude sind nicht nur für die Allgemeinheit von hohem kulturhistorischen Wert, sondern können privaten Investoren auch als lukrative Renditeobjekte dienen. Die Auswertung eines Immobiliendienstleisters in Berlin hat etwa ergeben, dass ein Großteil der Befragten lieber in einem Gründerzeithaus mit restaurierter Außenfassade und modernem Wohnkomfort im Innenbereich leben möchte, statt eine Wohnung in einem Neubau anzumieten.

Magdeburg - Der Rücktritt eines Bürgermeisters in der sachsen-anhaltischen Provinz hat hohe Wellen geschlagen: Nachdem bekannt wurde, dass eine asylkritische Demonstration der NPD vor dem Wohnhaus von Markus Nierth in Tröglitz enden sollte, nahm dieser seinen Hut. Er fühle sich, so der parteilose Kommunalpolitiker und Theologe, „von Rechtsextremen bedroht“. Auf die Frage der „Süddeutschen Zeitung“, ob er denn persönlich bedroht worden sei, antwortete Nierth allerdings: „Nicht direkt.“

Magdeburg - In der Gemeinde Muldestausee in Sachsen-Anhalt erhitzen sich derzeit die Gemüter an einer brisanten Fraktionsbildung: Abgeordnete der Alternative für Deutschland und der Linken bilden gemeinsam die Fraktion "Pro Muldestausee".