www.derfflinger.de

Dresden – Am vergangenen Donnerstag fand im Traditionslokal „Schießhaus“ in Dresden eine mit 200 Zuhörern gut besuchte Veranstaltung des Magazins COMPACT mit Jürgen Elsässer und Götz Kubitschek zur Asyl- und Flüchtlingskrise statt. Ursprünglich sollte der Vortrags- und Diskussionsabend im Stammhaus der Feldschlößchen-Brauerei stattfinden, doch nach Drohungen der Antifa kündigte der Inhaber den Veranstaltern kurzfristig den Saal. Der allgemeinen Aufbruchsstimmung tat dies keinen Abbruch, man musste nur etwas enger zusammenrücken, da die neue Lokalität weniger Platz bot.

Magdeburg - Das Pegida-Phänomen hat in konservativen und rechten Kreisen für Gesprächsstoff gesorgt. Ob in Parteien wie der AfD und der NPD, in Publikationen wie der „Jungen Freiheit“, der „National-Zeitung“ und der „Blauen Narzisse“ oder auf diversen Internetseiten und Blogs des freiheitlich-konservativen Lagers – überall wurde und wird um Positionen und Einschätzungen zu der neuen Bewegung gerungen, die sich nach der Abspaltung eines Teils der Organisatoren um Kathrin Oertel mittlerweile an einem Wendepunkt, manche fürchten gar in einer Existenzkrise, befindet.