www.derfflinger.de

Berlin - Angesichts des anhaltenden und immer noch wachsenden Zustroms von „Flüchtlingen“ nach Deutschland plant die Bundesregierung seit einigen Monaten eine Verschärfung des deutschen Asylrechts in wichtigen Teilaspekten. Die Änderungen, über die in Berlin diskutiert wird, betreffen unter anderem die Klassifizierung mehrerer Länder im europäischen Südosten als „sichere Herkunftsstaaten“, aber auch Verschärfungen des Abschiebungsverfahrens für abgelehnte Asylbewerber. Zu den geplanten Neuregelungen liegt seit April unter anderem ein Referentenentwurf der Bundesregierung vor.