www.derfflinger.de

Berlin - Es war bereits zu Beginn der Debatte zur Energiewende absehbar, dass die Stromkonzerne kein großes Interesse daran haben, sich an der Finanzierung der Folgekosten der Atomenergie zu beteiligen. Über Jahrzehnte hinweg wurden Milliardengewinne privatisiert, die Kosten der Atomenergie, vor allem der notwendigen Endlagerung, sollen nun sozialisiert werden.