www.derfflinger.de

Frankfurt am Main - Der Euro wertet im Vergleich zum Dollar stetig ab, was Mario Draghi von der EZB Freunde bereiten dürfte, erhofft sich dieser dadurch Rückenwind für die Exportwirtschaft. Doch so mancher Ökonom beurteilt die währungspolitische Situation etwas kritischer. Derzeit steht der Euro bei 1,26 $, erreichte jedoch am gestrigen Tage bereits seinen Zweijahrestiefststand unterhalb dieser Marke, den er ohne die negativen US-Daten vermutlich nicht verlassen hätte. Und beurteilt man die vergangene Entwicklung, dürfte dieser Euro-Abwertungstrend sich noch einige Zeit verfestigen. Dieser Trend ist nicht allein aus der Retrospektive herzuleiten, sondern vielmehr aus den abzuleitenden Zukunftsprognosen der Absichtserklärungen bzw. Andeutungen der Zentralbanker. Während EZB-Präsident Mario Draghi bis 2016 zinspolitisch an der Null-Linie entlang fahren möchte, wird jenseits des großen Teichs eine gegenläufige Entwicklung angenommen. Die US-Notenbank, war zu vernehmen, zielt zwischen März und Juli 2015 auf eine erste Zinsanhebung ab. China und Japan schlagen vermutlich den Weg einer weiteren Niedrigzinspolitik gleich der EZB ein, im Gegensatz zu Großbritannien, wo wiederum eine Zinsanhebung erwartet wird.

Berlin - Dass die todbringende Seuche Ebola nicht nur gefährlich für weite Teile Afrikas sein kann, ist bereits durch die Tatsache deutlich geworden, dass viele Amerikaner und Europäer vor Ort Hilfe leisten – und das leider oft genug nur unzureichend geschützt. Auch ist die Tatsache, dass sowohl Europa als auch die USA bisher keine Einreisebeschränkungen für die gefährdeten Länder erlassen haben, äußerst riskant.

Berlin - Deutschland hat sich nicht nur bereit erklärt, die Kurden im Irak mit Waffen auszustatten, damit sie dort gegen die IS-Miliz bestehen können. Darüber hinaus ist auch geplant, dass Kurden an deutschen Waffen ausgebildet werden. Sechs Bundeswehrausbilder sind bereits in den Nordirak gereist, um dort kurdische Soldaten mit den gelieferten Waffen vertraut zu machen.

Berlin - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) arbeitet derzeit mit großen Worten. Einerseits versteht er sich als Ankündigungsrhetoriker, der ein schnelles Ende der Atomgespräche mit Iran ankündigt, dann aber kaum Fortschritte verkünden kann. Dann will er einen ständigen Sitz Deutschlands im UN-Sicherheitsrat ins Spiel bringen, ohne auch nur eine realistische Aussicht darauf zu haben. Dann kündigt er eine stärkere Übernahme von Verantwortung in der Außenpolitik an, ohne die erforderlichen Mittel bereitstellen zu können.

Sonntag, 28 September 2014 22:26

Atomgespräche mit Iran kommen nicht voran

in Politik

Berlin - Die Eiszeit zwischen dem Westen und Iran ist vorbei, seit die USA den Iran brauchen, um im Nahen und Mittleren Osten voranzukommen. Es ist immer wieder bemerkenswert, wie aus einem zu zerstörenden „Schurkenstaat“ plötzlich wieder ein Verbündeter werden kann.

Berlin - Auch die Bundesregierung kann das Problem der rasant voranschreitenden Islamisierung in Deutschland, das sie durch eine falsche Einwanderungspolitik mit verschuldet hat, nicht mehr leugnen. Hunderte Dschihadisten sind bisher nach Syrien und in den Irak ausgereist, um dort an der Seite ihrer Glaubensbrüder am Krieg gegen die „Ungläubigen“ teilzunehmen. Die, die zurückkehren, gelten den Sicherheitsbehörden zufolge als besonders gefährlich, weil sie sich im Kampf radikalisiert und praktische Kampferfahrungen gesammelt haben.

Magdeburg - Ein Patentrezept gegen die Terror-Miliz „Islamischer Staat“ (IS) ist bisher nicht entwickelt worden. Da es sich um keinen Staat handelt, sondern um eine marodierende Miliz, die aber von Staaten gefördert werden soll, handelt es sich beim Kampf gegen die IS-Truppen um eine so genannte asymmetrische Auseinandersetzung.

Kaiserslautern - Möglicherweise haben die USA neben der umfassenden Ausspähung deutscher Bürger die Souveränitätsdefizite Deutschlands noch auf eine andere Art und Weise für sich genutzt. Die Jagd auf Al-Quaida-Chef Osama bin Laden wurde mit Drohnen vorgenommen – offenbar von Deutschland aus.

Seite 5 von 10