www.derfflinger.de

Osnabrück - Der frühere Boxweltmeister und amtierende Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko ist zu einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Osnabrücker Friedensgespräche nach Osnabrück gereist. Vor dem Osnabrücker Rathaus und der Osnabrück-Halle gab es Proteste gegen den umstrittenen Politiker. Die örtliche SPD protestierte dagegen, dass sich Klitschko in das Goldene Buch der Stadt eintragen durfte.