www.derfflinger.de

Dortmund - Mit seinen Auftritt vor rund 15.000 Anhängern in der Dortmunder Westfalenhalle ist der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu in die Fußstapfen seines Vorgängers getreten. Erdogan, heute Präsident der Türkei, trat gerne in Fußballstadien auf, um die in Deutschland lebenden Türken und Türkischstämmigen mit markigen Worten zu umgarnen.