www.derfflinger.de

Samstag, 17 Januar 2015 18:25

Von der Wall Street ins Pornostudio

Magdeburg - Etwa ein halbes Jahr arbeitete Paige A. Jennings bei Lazard Asset Management, doch wirklich erfüllend war ihr Job bei der bekannten Investmentbank in New York offenbar nicht. Stattdessen veröffentlichte sie als „Veronica Vain“ (www.twitter.com/TheVeronicaVain) Nacktfotos von sich in der Toilettenkabine des auf Firmenfusionen und -übernahmen spezialisierten Geldhauses. Nun kamen ihr Arbeitskollegen auf die Schliche. Bevor sie gefeuert wurde, kündigte die 23-Jährige lieber selbst. Als Begründung gab sie dafür auf Twitter an: „Ich habe gerade meinen Job an der Wall Street gekündigt, weil ich einfach nicht aufhören konnte, während der Arbeit zu masturbieren.“

Frankfurt am Main - Die beiden größten Hypothekenbanken der Welt, Fannie Mae (eigentlich Federal National Mortgage Association, FNMA) und Freddie Mac (eigentlich Federal Home Loan Mortgage Corporation, FHLMC), stehen vor einem überraschenden Comeback. Die beiden Hypothekenriesen waren im Zuge der großen Finanzkrise der Jahre 2007 und 2008 massiv in die Schlagzeilen gekommen, weil die staatsnahen Institute die Kreditstandards in den Jahren vor dem Ausbruch der Krise kontinuierlich gesenkt und so zahlreichen einkommensschwachen Haushalten zu einem Eigenheim verholfen hatten.