www.derfflinger.de

Wiesbaden – Anlässlich der Debatte zum Einzelplan 04 (Bildung) erklärte der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Wolfgang Greilich: „Jeder weiß, dass die Weichen für den späteren Bildungserfolg in den allerersten Jahren gestellt werden. Die Entscheidung der schwarz-grünen Koalition, 2,7 Millionen Euro aus dem Haushalt zu streichen, die in der vergangenen Legislaturperiode auf Drängen der FDP für ein „Qualifiziertes Schulvorbereitungsjahr“ im Haushalt eingestellt worden waren, halten wir entsprechend für einen schweren Fehler. Denn Kinder, die bei ihrer Einschulung nicht über bestimmte Grundfertigkeiten verfügen oder schon sprachlich nicht in der Lage sind, dem Unterricht zu folgen, haben schon verloren, bevor es richtig losgeht. Mit diesen Kürzungen versündigt sich die Koalition an der Zukunft der Kleinsten.“