www.derfflinger.de

Regensburg - Wolfgang Hageleit, Kopf der Regensburger FG-Gruppe für regenerative Energien, sieht sein Unternehmen und sich selbst als "Gewinner der Energiewende". Geothermie ist das große Investitionsthema der weit gegliederten Unternehmensgruppe, die vor Jahren mal unter "Fröschl" firmierte und da noch vom umstrittenen Finanzakrobaten Florian Fritsch geleitet wurde. Und "Visionen" hatte dieser Florian Fritsch sicher mal, bevor ihn sein vormaliger Partner Wolfgang Hageleit aufgrund einiger "Ungereimtheiten in der Buchhaltung" vor die Türe setzen mußte. So zumindest erklärt Wolfgang Hageleit heute sein hartes Durchgreifen. Florian Fritsch habe aus seiner Geschäftsführungszeit noch einige private Verbindlichkeiten gegenüber einzelnen Unternehmungen der FG. Diese Verbindlichkeiten in Millionenhöhe sind offensichtlich in einem notariellen Schuldanerkenntnis verbürgt.