www.derfflinger.de

Freigegeben in Vertrieb

Handelsblatt berichtet mal wieder über den umstrittenen Visionär

Der spezielle Unternehmer des Jahres: Wird Cengiz Ehliz (wee und FlexCom) der CSU nun zu peinlich?

Mittwoch, 25 März 2020 22:37 geschrieben von 

München - Für den Multivisionär Cengiz Ehliz aus Starnberg bei München wird’s langsam eng. Nachdem nun auch das HANDELSBLATT wieder über die seltsamen Geschäfte des türkischstämmigen Unternehmers und die jüngste Verurteilung zu einer Haftstrafe wegen Betrugs in Sachen FlexCom berichtete, rückt nun auch die CSU vorsichtig von ihm ab (https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/wee-gruender-cengiz-ehliz-muenchens-unternehmer-des-jahres-soll-ins-gefaengnis/25673754.html).

 

Man wolle abwarten, ob Cengiz Ehliz der Titel Unternehmer des Jahres 2018 aberkannt werden muss, erklärt man vorsichtig bei der CSU in München.

Mit seinen Mitstreitern Michael Scheibe (Cooinx), Tilmann Meuser, Richard Schaurich (weeConnect AG) und Ewald Schmutz (Swiss Fintec Invest AG) will Cengiz Ehliz nun wohl einen 100 Millionen Coup in einer weeNexx AG durchziehen, die mal als kleine Tennisgesellschaft in der schweizerischen Provinz anfing (https://hessendepesche.de/wirtschaft/weenexx-ag-michael-scheibe-cooinx-und-cengiz-ehliz-wee-hoffen-auf-rückenwind-durch-reanimierte-hülle.html).

The show must go on. Für die CSU wird’s wohl Zeit zu einer Absetzbewegung, vermuten Mitglieder der stolzen Partei.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)