www.derfflinger.de

Freigegeben in Vertrieb

Abgang von Alfred Wieder hinterließ MIG-Fonds in Sorgen

HMW Innovations AG und Dr. Matthias Hallweger stehen unter Druck

Mittwoch, 14 Januar 2015 16:42 geschrieben von 
Logo der HMW Innovations AG Logo der HMW Innovations AG Quelle: HMW Innovations AG

Pullach im Isartal - Die Vertriebsgesellschaft Alfred Wieder AG (Münchener Str. 52, 82049 Pullach) firmiert seit August 2014 als HMW Innovations AG. Dr. Matthias Hallweger hatte das Erbe des großen Alfred Wieder mit Elan angetreten. Exklusiv wollte er den Vertrieb der MIG Fonds organisieren. Doch die MIG Fonds, die namentlich weniger sowjetischen Jagdflugzeugen als einem "Made in Germany" angelehnt sind, haben offenbar die besten Zeiten hinter sich.

So litt Dr. Matthias Hallweger von Anfang an nicht nur am absehbaren öffentlichen Abgang des Patriarchen. Alfred Wieder dürfte schon 2013 geistesklar genug gewesen sein, um zu erkennen, dass eine Trennung seiner Verantwortlichkeit vom operativen Geschäft des Konzerns der eigenen Zukunft guttut. 2014 war er dann weg. Irgendwie soll er natürlich noch da sein, spekuliert man. Doch ob der Generalissimus der Alfred Wieder AG auch noch in die HMW Innovations AG vom Golfplatz durchregiert, bleibt Spekulation. Alfred Wieder ist blitzgescheit und nach wie vor vernetzt wie kaum ein Zweiter im Markt.

Vorstand Dr. Matthias Hallweger ist sicher ein kluger Kopf. Er ist sich der aktuellen Marktentwicklung bewußt und muß den wegbrechenden Vertrieben zeitnah eine neue rechtliche Konzeption bieten, sonst sind auch die letzten Vertriebspartner womöglich bald weg. Aufgrund von greifenden Gesetzesänderungen wurde der so genannte "graue Kapitalmarkt", aus dem auch die Alfred Wieder AG ihre Möglichkeiten zog, ziemlich ausgetrocknet.

 

Zum Frühjahr 2015 bahnen sich grundlegende Entscheidungen oder Entwicklungen für die HMW Innovations AG ein. Marktbeobachter dürfen gespannt sein.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Januar 2015 16:59
Artikel bewerten
(11 Stimmen)