www.derfflinger.de

Freigegeben in Wirtschaft

Zeitweilige Mitgliedschaft war offenbar mehr Dienst am Freunde

Andre Kleinheisterkamp nur beratend für Klaus Aulenbacher und das EUBKZGW (EWIV) tätig

Dienstag, 13 Januar 2015 16:25 geschrieben von 
Der Jurist Andre Kleinheisterkamp gilt in Dresden als gut beleumundet Der Jurist Andre Kleinheisterkamp gilt in Dresden als gut beleumundet Quelle: Andre Kleinheisterkamp

Dresden - Das seltsame Konstrukt "Europäisches Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft" in der Rechtsform einer EWIV wirft nach so vielen Ungereimtheiten (wir berichteten) immer wieder neue Fragen auf. Lange Zeit galt es als ausgemacht, dass das widerrechtlich um Anlegergeld werbende EUBKZGW (einer EWIV ist es verboten aktiv am Kapitalmarkt Ratensparverträge oder partiarische Darlehen einzusammeln!) durch den Kaufmann Klaus Aulenbacher und flankiert durch die Juristen Dr. Jürgen Holz und Andre Kleinheisterkamp verantwortlich geführt wird. Umtriebige Vertriebe wie die WDS Concepte GmbH aus Kempten (Karl-Heinz Wuttke und Jürgen Diamant) werben nach wie vor Kleinanleger in die EWIV des EUBKZGW. Auch die zuletzt durch das EUBKZGW beworbene Albanien-Connection scheint sich eher ungünstig für die Berliner EWIV zu entwickeln.

Und Marktkenner mutmaßten zuletzt gar, dass Rechtsanwalt Andre Kleinheisterkamp Kopf des Geschehens sein soll. Für uns waren das Fragen genug, die wir Andre Kleinheisterkamp stellten. Seine Antworten erscheinen schlüssig und sind nicht mit dem Gegenteil zu belegen. Der Jurist Andre Kleinheisterkamp und seine Tochter Mariella Kleinheisterkamp (KHK Kleinheisterkamp Rechtsanwälte) verfügen im Raum Dresden über einen ausgezeichneten und sachkundigen Ruf.

DERFFLINGER: Herr Andre Kleinheisterkamp, inwieweit sind Sie mit dem umstrittenen EUBKZGW (EWIV) und dem Kaufmann Klaus Aulenbacher verbunden?

Andre Kleinheisterkamp: Meine Kanzlei ist für das EUBKZGW bei Bedarf und auf einzelne Nachfrage von Zeit zu Zeit mit anwaltlichen Dienstleistungen, insbesondere im Arbeitsrecht, tätig. Es existiert hierzu eine dementsprechende Rahmenvereinbarung.

Herr Klaus Aulenbacher ist mir seit einiger Zeit über private Kontakte bekannt. Als er seinerzeit das EUBKZGW gegründet hat, bin ich, auf seinen Wunsch hin, in der Anfangsphase als Mitglied mit eingetreten; bei Abschluss der anwaltlichen Rahmenvereinbarung bin ich wegen drohender Interessenkollisionen selbstverständlich ausgetreten.

DERFFLINGER: Ihnen dürfte als renommierter Rechtsanwalt bewußt sein, dass eine Organisation in der Rechtsform einer EWIV nicht aktiv am Kapitalmarkt um Anlegervertrauen werben darf. Haben Sie, Herr Kleinheisterkamp, das EUBKZGW und Herrn Klaus Aulenbacher nicht auf diese rechtlichen Aspekte hingewiesen?

Andre Kleinheisterkamp: In diesen Fragen waren und sind wir nicht involviert; das EUBKZGW hat hier andere Anwälte, die mit dem EUBKZGW bzw. deren Geschäftspartner in Kapitalmarktfragen zusammenarbeiten.

DERFFLINGER: Waren womöglich Zuwiderhandlungen des Kaufmanns Klaus Aulenbacher gegen Ihren ausdrücklichen Rat Grund für Ihr Ausscheiden als Gesellschafter des EUBKZGW?

Andre Kleinheisterkamp: Grund für mein Ausscheiden war, wie bereits ausgeführt, der Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit anwaltlichen Beratungsleistungen und daraus möglicherweise drohende Interessenkollisionen. Im Übrigen kann ich zu dieser Frage aus rechtlichen Gründen (anwaltliches Standesrecht) keine weitere Antwort geben. Hierfür bitte ich um Verständnis.

DERFFLINGER: Inwieweit ist die Safemediq AG mit den Geschäften des EUBKZGW verbunden?

Andre Kleinheisterkamp: Die SafemedIQ AG ist eine Aktiengesellschaft, deren Hauptaktionäre, nach meinem Wissensstand in England sitzen. In welcher genauen Verbindung diese mit EUBKZGW steht, ist mir nicht bekannt; bitte wenden Sie sich an den Vorstand der Gesellschaft.

DERFFLINGER: Inwieweit ist Mariella Kleinheisterkamp in diese Geschäfte involviert?

Andre Kleinheisterkamp: Frau Mariella Kleinheisterkamp ist meine Tochter. Diese steht in überhaupt keiner Verbindung mit EUBKZGW oder Herrn Aulenbacher.

DERFFLINGER: Sind oder waren Sie je bei der Thematik Organhandel involviert?

Andre Kleinheisterkamp: Ich bin oder war zu keinem Zeitpunkt jemals mit dem Thema Organhandel beschäftigt, weder im Zusammenhang mit dem EUBKZGW noch in sonst irgendeiner Form. Ich bin, wie ausgeführt, im Rahmen eines anwaltlichen Dienstleistungsvertrages gelegentlich für das EUBKZGW tätig. Ich bin aber weder Ideengeber, noch „zentraler Kopf“, noch wirtschaftlich an den Ergebnissen des EUBKZGW beteiligt.

DERFFLINGER: Wir danken für die Antworten!

Letzte Änderung am Dienstag, 13 Januar 2015 16:32
Artikel bewerten
(19 Stimmen)